Ich halte mich an die Anleitung, meine Milch ist trotzdem etwas sämig/schleimig. Wie mache ich sie dünnflüssiger?

Kategorie: Haferdrink DIY mit Enzymen

Im ersten Schritt wird durch das Erhitzen von Wasser mit Hafer die Struktur der Stärke aufgelöst und die Zellen aufgeschlossen. Das Wasser kann sich nun in die Zwischenräume einlagern und es entsteht eine zähflüssige Konsistenz, die Stärke verkleistert und bildet ein Gel. Das ist sicher das was du als schleimige Konsistenz beschreibst und das ist die Voraussetzung für die Haferdrink-Fermentation, d.h. dem Wirken der Enzyme als Katalysator.

N1 ist dann maßgeblich dafür zuständig, dass diese schleimige Stärke flüssiger wird. Es wirkt am besten zwischen 65 bis 75 °C, absolutes Maximum für N1 sind 85 °C. Falls du die Möglichkeit hast, wäre es vielleicht auch nicht verkehrt mit einem Thermometer nochmal zu prüfen auf welche Temperatur du kommst. 

Wenn N1 richtig gewirkt hat, sollte es auch nicht mehr schleimig sein.
Du kannst folgende Maßnahmen versuchen:

  • Hafer + Wasser Mix auf ca. 75 °C bringen, denn Hafer verschleimt bei 72 °C am besten und dann kann N1 sehr effektiv wirken
  • N1 etwas länger wirken lassen 

und/oder 

  • N1 höher dosieren (+ 1 bis max. 2 Tropfen je Liter)

und schauen ob sich am Ergebnis etwas ändert. 

Nachdem die Haferflocken mit dem heißen Wasser gemixt wurden, brauchst du N1 nur noch auf kleiner Stufe relativ kurz reinmixen. N2 dann aber bitte erst dazugeben, wenn das Mixgut auf 60 °C abgekühlt ist. Dann sollte es gut klappen. Sollte es weiterhin nicht klappen, kannst du versuchen eine andere Sorte / Marke Haferflocken zu verwenden.

Tags: Haferdrink Enzyme, schleimige Hafermilch, Verflüssigung

Kein Produkt im Warenkorb.