Rezepte

Barista Haferdrink

Latte Art aus selbstgemachtem Haferdrink

Der Barista-Haferdrink ist eine sehr beliebte Version des Haferdrinks. Das Ergebnis der Schäumbarkeit ist für Viele noch der Grund, Hafermilch* (im Tetrapack) zu kaufen, anstatt sie selber zu machen. Wir haben schon viele Experimente diesbezüglich gemacht und möchten hier ein Rezept veröffentlichen, von dem wir eine sehr positive Rückmeldung (und dieses Latte Art Bild) bekommen haben.

Zutaten

Für den Barista-Haferdrink 1L Leitungswasser (300 ml Zimmertemperatur, 700 ml kochendes Wasser) zusammen mit den Hafer- und Dinkelflocken im Mixer auf hoher Stufe gut mixen. Wer ein Thermometer hat, kann hier noch einmal die Temperatur prüfen – bei ca. 70°C 2 Tropfen unsere Enzymlösung N1 hinzufügen und ca. 20 Minuten warten. Der Drink hat danach ungefähr eine Temperatur von 60°C. 2 Tropfen unserer Enzymlösung N2 dazugeben und nochmals ca. 30 Minuten einwirken lassen. Wenn der Drink die gewünschte Süße erreicht hat, durch den Leinenfilterbeutel abfiltern (Tipp: Günstiger im Set Filterbeutel und Enzyme)

Anschließend 1 EL Raps- oder MCT-Kokosöl,1 Msp. Lecithin und eine Prise Salz hinzugeben. Alles noch einmal mixen oder gut verrühren.

Damit die Enzymaktivität beendet wird (d.h. die Fermentation nicht weitergeht), aber auch für eine längere Haltbarkeit empfehlen wir, den Haferdrink anschließend noch einmal kurz aufzukochen.

Milchschaum ohne Lecithin:

Wenn die Hafermilch* einfach etwas mehr schäumen oder cremiger sein soll als normalerweise, aber die Zeit oder Motivation für Lecithin-Experimente fehlt, können auch einfach in den abgefilterten Haferdrink 1-2 Teelöffel Cashew- oder Mandelmus untergerührt werden. Das Ergebnis wird nicht ganz so stabil und feinporig wie mit dem Lecithin sein, aber dennoch einen deutlichen Unterschied zum Schaum aus reinem Haferdrink machen. Natürlich lassen sich (eingeweichte) Mandeln oder Cashews auch als Ganzes am Anfang hinzufügen und mit mixen.

frische selbstgemachte Hafermilch*

Beispiel Haferschaum: mit und ohne Zugabe von Öl

Vergleich Hafermilch Schaum
Mit Öl (links) erhalten wir einen feinporigen, stabilen und cremigen Schaum. Das rechte Glas ist ohne Ölzugabe und der Schaum ist deutlich geringer, gröber und zerfällt relativ schnell.

41 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kein Produkt im Warenkorb.