2 Bewertungen

Seihtuch aus Leinen (Passiertuch)

23,50 

Nur noch 11 vorrätig

Ein hochwertiges Filtertuch in 70 x 70 cm von Vieböck mit hoher Durchlässigkeit.

• Abseihen großer Mengen – bis zu 4 Liter pro Durchgang
• Auspressen von Hafermilch, Säften, Tinkturen, Topfen, Gelee, Suppen…
• Naturprodukt mit antibakterieller Eigenschaft
• Flachs zu 100% aus europäischen Anbau

Lieferzeit: 1-4 Werktage | Versandtage Di + Do

Seihtuch aus Reinleinen

Großes Seihtuch 70 x 70 cm zum Passieren und Abseihen

Dieses Siebleinen von der renommierten Traditionsweberei Vieböck hat eine ausgezeichnete Qualität und ist geeignet für alle, die es vorziehen mit einem Passiertuch statt Filterbeutel abzuseihen oder größere Mengen produzieren möchten. Es ist ideal zum Passieren von Marmeladen, Suppen, Säften (Holunder, Äpfel, Birnen, Mirabellen), Topfen, dem Trocknen von Kräutern und Blüten und vielem mehr.

Die Abmessungen des Tuches betragen 70 x 70 cm mit 1 cm Saum. Ein starkes Leinentuch, das von Natur aus antibakteriell ist, bei hohen Temperaturen waschbar ist, keine Gerüche annimmt und das lange Freude in die Selbstmach-Küche bringt.

Zum Abseihen im Bereich der pflanzlichen Milchalternativen eignet es sich besonders gut für große Mengen von Getreidedrinks, wie Haferdrink. Das Leinentuch ist weitmaschiger und damit durchlässiger als unsere Baumwoll-Filterbeutel, als auch Leinen-Filterbeutel. Das ist vorteilhaft, wenn Pflanzendrinks aus Getreide (Hafer, Dinkel) mit hohem Stärkegehalt hergestellt werden sollen.

Die passenden Enzyme zur Getreide-Pflanzendrink-Herstellung findest du hier: NECTARBAR Enzymkombi N1/N2

Mit diesem Passiertuch wird ein schnelles Abseihen gewährleistet.

Tipp: Das Leinentuch in ein Sieb, wie ein Nudelsieb legen und darunter eine Schüssel zum Auffangen stellen. So kann das Passiergut einfach hineingekippt werden und das Abseihen lässt sich gut handhaben. Alle vier Ecken fassen und dann zudrehen und auswringen. Oder das Seihtuch direkt in den Topf komplett bis zum Boden auslegen und die Ränder um den Topfrand schlagen, anschließend das Mixgut hineingießen und Auswringen. Das Seihtuch eignet sich für Topfgrößen bis zu einem Durchmesser von 28 cm und einer Topfhöhe von 22 cm.

Das Seihtuch ist relativ groß, für unkompliziertes Abseihen bei gleicher (hoher) Durchlässigkeit eignet sich auch unser Leinen Filterbeutel weiß in kompakter Größe ca. 25 x 30 cm.


Die österreichische Leinenweberei Vieböck webt seit mehr als 185 Jahren, gehört somit zu den ältesten und traditionsreichsten Unternehmen und ist weltweit die einzige Leinenweberei mit GOTS- und IVN Best- Zertifizierung.

Dieses Leinen Passiertuch kann bei bis zu 95°C gewaschen werden, am besten bei niedrigen Schleudertouren, denn so wird die Leinenfaser geschont. Dieses Seihtuch ist vorgewaschen und hat einen Resteinsprung von max. 4%.

Zusätzliche Informationen

Material

100% Leinen

Abmessungen

70 x 70 cm (Resteinsprung max. 4%) mit 1 cm Saum

Mit dieser Größe passt das Seihtuch in Töpfe mit bis zu 28 cm Durchmesser und 22 cm Höhe.

Farbe

weiß

Anzahl

1 Tuch

Marke

Vieböck

Besonderheiten

Dieses Seihtuch wird sorgfältig und fair handgefertigt in einer Traditionsweberei in Oberösterreich.
Das Rohmaterial, der Flachs, stammt ausschließlich aus europäischem Anbau.

Pflege

Das Seihtuch ist vorgewaschen. Vor der Verwendung mit klarem Wasser Durchspülen, die Wasseraufnahme erhöht auch die Stabilität der Fasern.

Zum Säubern reicht in der Regel ein gründliches Durchspülen von beiden Seiten. Wir empfehlen ein mildes Öko-Spülmittel.

Waschen in der Maschine:
Leinen braucht viel Wasser, daher für einen Waschgang am besten über Nacht vor dem Waschen einweichen.
Waschbar bei 40 °C bis 90 °C. Naturfärbiges und weißes Leinen kann, wenn nötig, auch bei 95°C gewaschen werden. Es besteht jedoch bei hohen Temperaturen ein erhöhter Resteinsprung.

Geringe Schleudertouren (400-600 Touren pro Minute) schonen die Fasern und erhöhen dadurch die Lebensdauer des Gewebes, da ein erhöhter Leinenabrieb so vermieden wird.

Scharfe Waschmittel sollten vermieden werden. Wir empfehlen flüssige Feinwaschmittel ohne optische Aufheller und Bleichzusätze.

Leinen hat antistatische Eigenschaften, es zieht daher keinen Schmutz bzw. Staub an. Das Naturmaterial muss daher weniger oft gewaschen werden und benötigt kaum Waschmittel um den Schmutz zu lösen.

Leinen sollte am besten an der Luft getrocknet werden. Vor dem Aufhängen gut ausstreifen und glattziehen.

Bitte die Leinenware nicht in den Trockner/Tumbler geben. Der Trockner beschädigt die Leinenfaser, die Oberfläche der Faser wird zerstört und das Innere der Faser tritt nach außen, es entstehen Flusen.

2 Bewertungen für Seihtuch aus Leinen (Passiertuch)

  1. Marie

    Das große und sehr robuste Seihtuch von Vieböck eignet sich wunderbar für die Herstellung größere Mengen Pflanzendrink. Wir haben es mit einem Safttuchhalter verwendet, was sehr gut funktioniert hat. Allerdings dauert es damit etwas länger, als mit der Verwendung von Filterbeuteln, da es im Auswringen nicht ganz so handlich ist und man eine größere Menge am besten erstmal abtropfen lässt. Für mich ist es eine sehr gute Ergänzung, wenn man ab und zu auch mal direkt eine größere Menge Pflanzendrink herstellen möchte.

  2. Peter

    Da meine Standardproduktionsmenge pro Durchga´ng 3 Liter HaWeidrink (Hafer-Weizen) beträgt, kamen mir die großen Leinentücher wie gerufen. Das Abseihen erfolgt in einem “Rutsch”, nicht Literweise, wie mit kleineren Beuteln. Das ist äußerst angenehm! Bei meiner wöchentlichen Menge von cirka 10 – 12 Litern zeigen sich allerdings jetzt nach wenigen Monaten “Zerfallserscheinungen” des Tuches in Form von Löchern. Somit ist das Tuch leider für seinen Zweck nicht mehr zu verwenden. Es wird zwar als “langlebig” deklariert, doch ist dies natürlich ein relativer Begriff. Besser wäre vielleicht, die zu erwartende Seihmenge anzugeben, also nach wie vielen Litern man in etwa mit Löchern im Tuch rechnen kann/muss.

    • NECTARBAR

      Danke für dein Feedback! Die Seihtücher von Vieböck haben wir seit einigen Monaten im Sortiment und bisher hat es für uns damit gut funktioniert. Allerdings verwenden wir es nicht so häufig, wie in deinem Fall, sondern nur gelegentlich, da wir vor allem unsere eigene Entwicklung, die Leinen-Filterbeutel einsetzen, die wir gerade auch nochmal optimiert haben mit einem stärkeren Gewebe. Wir haben auch schon überlegt ein eigenes Seihtuch zu nähen, vielleicht ist dein Feedback nun unser Anstoß.

      Eine Sache gilt es zu beachten bei dem Seihtuch und generell bei Leinenprodukten: Leinen braucht sehr viel Wasser. Durch die Feuchtigkeit sind die Fasern stabiler und die Gefahr einer Beschädigung sinkt deutlich. Das heißt, bestenfalls die Leinenwäsche über Nacht einweichen und mit viel Wasser waschen. Auch vor dem Einsatz des Filterns empfehlen wir das Leinentuch als auch unseren Filterbeutel einmal durchzufeuchten.

      Sollte das Seihtuch in der Waschmaschine gewaschen werden ist darauf zu achten, dass niedrige Schleudertemperaturen eingestellt werden, so wird die Leinenfaser geschont.

      In jedem Fall kannst du dich bei uns melden, wenn dein Tuch nicht mehr verwendbar ist, wie du es brauchst. Wir werden uns dann um Ersatz kümmern. Liebe Grüße!

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.